Jahreshauptversammlung April 2019

24

Am 29.04.2019 fand im Hotel Wilder Mann in Aschaffenburg die diesjährige Jahreshauptversammlung der Innung Metallbau- und Feinwerktechnik Bayerischer Untermain statt.

Herr OM Reuter bedanke sich zunächst sich bei allen Vorständen, Prüfern und den Mitarbeitern der
Geschäftsstelle für das ehrenamtliche Engagement. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgte ein Rückblick auf die vergangenen Veranstaltungen. Für die Zukunft, die für unseren
Handwerksbereich sehr gut aussieht, soll besonders an einer Imageaufwertung und der Öffentlichkeitsarbeit in diesem und kommenden Jahr gearbeitet werden, um auch die Stellung unseres Berufsverbands Metall zu stärken.

Die Jahresrechnung 2018 sowie der Haushaltsplan 2019 wurde vom Kassenwart Herrn Michael Kempf im Detail vorgestellt. Die Kassenprüfer, Herr Ralf Denk und Herr Uwe Waidelich, bescheinigten der Vorstandschaft wieder eine solide Haushaltsführung und stellten den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft für das abgelaufene Kalenderjahr sowie für die Genehmigung der Haushaltsplanung 2019. Dies wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig genehmigt.

 Herr Dipl.-BW Björn Salg, Betriebsberatung der Handwerkskammer für Unterfranken erläuterte anschließend mit anschaulichen Beispielen in seinem Vortrag „Notfallvorsorge im Handwerksbetrieb“ wie wichtig entsprechende Vorkehrungen sind und überreichte den Anwesenden einen entsprechenden Notfallordner.

Nach einer interessanten Diskussion bedankte sich OM Reuter bei dem Referenten für seinen Vortrag mit einem guten Tropfen Frankenwein.

Anschließend beendete er die Jahreshauptversammlung mit einem Dank an die anwesenden Mitglieder für die Teilnahme und schloss mit guten Wünschen für den Nachhauseweg.

 

 

 

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok